Maurer / Maurerin EFZ

Maurer und Maurerinnen führen viele Arbeiten nach Plänen aus und brauchen dazu ein räumliches Vorstellungsvermögen. Sie finden sich auf den unterschiedlichsten Baustellen zurecht und können gut mit anderen Menschen zusammenarbeiten. Sie sind körperlich gewandt, handwerklich geschickt, selbstständig und zuverlässig. Da sie vor allem draussen arbeiten, sind sie fit und widerstandsfähig.

Ablauf der Ausbildung:

Nach abgeschlossener Volksschule startest du eine Lehre die drei Jahre dauert. Die praktische Ausbildung erhältst du in deiner Baufirma. Maurerinnen und Maurer besuchen die Berufsschule während eines Tages in der Woche. Der Besuch der Berufsmittelschule technischer Richtung ist möglich wenn die Aufnahmeprüfung bestanden ist und deine Leistungen im obligatorischen Unterricht gut sind. Während den drei Lehrjahren besuchst du mehrere überbetriebliche Einführungskurse. Der Maurer, die Maurerin schliesst die Lehre mit dem eidgenössischen Fähigkeitszeugnis als Gelernte Maurerin (Hoch- oder Tiefbau) oder Gelernter Maurer (Hoch- oder Tiefbau) ab.

Ausbildung

GrundlagenBildungsplan vom 14. September 2010
Dauer der Ausbildung3 Jahre
Schulische Ausbildung1 Tag pro Woche an der Berufsfachschule
StoffprogrammLehrplan
BerufsmaturaBei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmittelschule besucht werden.
AbschlussEidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Maurer/Maurerin
VorbildungAbgeschlossene Volksschule
Anforderungen
  • Du arbeitest gerne mit den Händen und packst gerne an
  • Du hast eine robuste Gesundheit
  • Wind und Wetter können dir nichts anhaben
  • Du hast Ausdauer und gibst nicht gleich auf
  • Auf dich kann man sich verlassen, Du bist zuverlässig und arbeitest gerne im Team
  • Du hast handwerkliches Geschick, ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen und Fähigkeiten im Rechnen.
Tätigkeiten
  • Mauern
  • Schalen, armieren und betonieren
  • Versetzarbeiten von vorfabrizierten Bauteilen
  • Verputzarbeiten von Wänden und erstellen von Bodenbelägen mit Überzug
  • Grab- und Kanalisationsarbeiten

Berufliche Perspektiven und
Weiterbildungsmöglichkeiten:

  • Vorarbeiter
  • Berufsprüfung als Baupolier/in mit eidgenössischem Fachausweis
  • Dipl. Bauführer/in (Techniker/in HF)
  • Höhere Fachprüfungen als Maurermeister/in und dipl. Baumeister/in
  • Bauingenieur/in FH
  • Architekt/in FH
Weitere Informationen

Schweizerischer Baumeisterverband
Weinbergstrasse 49
Postfach 8042 Zürich
Tel. 044/258 21 11
Fax. 044/258 83 35

Nützliche Links

www.bauberufe.ch
www.mls.ch
www.baumeister.ch